ALLGEMEINE GESCHÄFTS- UND NUTZUNGSBEDINGUNGEN

DER M.Albers GmbH und des MACA Kitzbühel Onlineshop

 

I. ALLGEMEINE GESCHÄFTS- UND NUTZUNGSBEDINGUNGEN ZUM ONLINESHOP

Die M.Albers GmbH (kurz als MACA bezeichnet) betreibt unter www.maca-kitzbuehel.com ein Internetportal, über das Waren bestellt werden können (nachfolgend Onlineshop). Für Bestellungen bzw. Verträge, die vom Kunden/von der Kundin (im Folgenden auch als „Kunde“ bezeichnet) über diesen Onlineshop vorgenommen bzw. abgeschlossen werden, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden von MACA nicht anerkannt, es sei denn, Abweichendes wird schriftlich vereinbart. Sämtliche personenbezogenen Bezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen.

Der Text der Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen kann auf dem Computer oder mobilen Geräten herunterladen oder ausdruckt werden.

1. KAUF- UND LIEFERBEDINGUNGEN

1.1. Bestellungen über den Onlineshop werden ausschließlich von geschäftsfähigen Kunden entgegengenommen.

1.2. Die Warenangebote im Onlineshop sind freibleibend. Mit Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ am Ende des Bestellvorgangs gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. MACA bestätigt dem Kunden den Eingang der Bestellung im elektronischen Bestellsystem unverzüglich zunächst auf dem Bildschirm und anschließend auch per E-Mail.

1.3. Ein Vertrag über die Lieferung der Waren kommt erst durch eine ausdrückliche Bestellannahme durch MACA oder mit Lieferung der Waren zustande. Erhält der Kunde binnen drei Werktagen nach Abgabe der verbindlichen Bestellung keine ausdrückliche Bestellannahme oder eine Warenlieferung seitens MACA, ist er nicht mehr an seine Bestellung gebunden. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt davon unberührt. Wenn die Bestellung bei MACA eingelangt ist, wird der Kunde über die von ihm bekannt gegebene E-Mail-Adresse vom Eingang seiner Bestellung verständigt. Diese Verständigung stellt von MACA noch keine Annahme des Angebots des Kunden dar.

1.4. Die Abgabe von Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.

1.5. Der Rechnungsversand erfolgt per E-Mail oder auf postalischem Wege an den Kunden.

1.6. Der Vertrag kommt mit der M. Albers GmbH mit nachfolgender Anschrift zustande:

M.Albers GmbH

Auwald 41

6352 Ellmau am Wilden Kaiser

Österreich

E-Mail:info@macashoes.com

UID-Nr.: ATU65257866

1.7. Die Vertragsdaten werden zur Fakturierung gespeichert und sind jederzeit für den Kunden per Login einsehbar.

1.8. Die Vertragssprache ist deutsch.

1.9. Lieferungen erfolgen nur innerhalb der Republik Österreich und Deutschland. MACA ist zu Teillieferungen berechtigt. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Kunden angegebene Versandadresse.

1.10. MACA liefert innerhalb von 3-5 Werktagen ab Eingang der Bestellung. Eventuelle Ausnahmen sind der jeweiligen Produktseite zu entnehmen. Bei Lieferverzögerungen wird MACA den Kunden umgehend informieren. Im Falle einer Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware behält sich MACA vor, nicht zu liefern. Auch in diesem Fall wird der Kunde unverzüglich darüber informiert und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstattet.

1.11. Beim Versand der Ware geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf den Kunden über, sobald die Ware an den Kunden oder an einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird. Hat aber der Kunde selbst den Beförderungsvertrag geschlossen, ohne dabei eine von MACA vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit zu nützen, so geht die Gefahr bereits mit der Aushändigung der Ware an den Beförderer über.

2. GESETZLICHES WIDERRUFSRECHT

2.1. Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen hat. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde der MACA mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B.: ein mit der Post versandter Brief, Fax oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Kunde kann dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Die Bestellung kann auch durch die Rücksendung der ungetragenen Ware widerrufen werden. Der Kunde muss somit die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen zurücksenden. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, zahlt MACA alle Zahlungen, die MACA vom Kunden erhalten hat (die Rücksendekosten werden ausdrücklich ausgeschlossen), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei MACA eingegangen ist.

3. PREISE UND VERSANDKOSTEN

3.1. Sämtliche im Onlineshop angegebenen Preise sind Endpreise in Euro inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer. MACA liefert versandkostenfrei. Die Versandkosten können jedoch von Zeit zu Zeit angepasst werden und können abhängig von den bestellten Produkten und der Zahlungsart sein. Sie werden dem Kunden vor Abgabe einer verbindlichen Bestellung im Einzelnen mitgeteilt.

3.2. Aktionsangebote im Onlineshop der MACA können zeitlich oder mengenmäßig begrenzt sein. Einzelheiten ergeben sich aus der Produktbeschreibung. Trotz sorgfältiger Bevorratung kann es vorkommen, dass ein Aktionsartikel schneller als vorgesehen ausverkauft ist. MACA gibt deshalb keine Liefergarantie. Es gilt: Nur solange Vorrat reicht.

4. ZAHLUNG

4.1. Der Kaufpreis ist spätestens bei Lieferung der Ware netto ohne Abzug fällig. Dies gilt auch für Teillieferungen, bei denen der Kaufpreis für die jeweils gelieferten Teilmengen zu bezahlen ist.

4.2. Zahlungen können von Kunden mittels Rechnung, Sofortüberweisung, Lastschrift und Paypal vorgenommen werden.

4.3. MACA fordert ihre Kunden auf, keinesfalls Kreditkartendaten in E-Mails zu senden, sondern Kreditkartendaten ausschließlich in die dafür vorgesehenen sicheren Seiten des Onlineshops einzutragen.

5. EIGENTUMSVORBEHALT

Bis zur vollständigen Begleichung aller jeweiligen Rechnungsposten bleibt die gelieferte Ware Eigentum von MACA.

6. ZAHLUNGSVERZUG

Bei Zahlungsverzug werden dem Kunden Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe berechnet. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens bleibt vorbehalten.

7. GEWÄHRLEISTUNG

7.1. Es gelten die Bestimmungen über die gesetzliche Gewährleistung. Die Gewährleistungsfrist beträgt bei der Lieferung beweglicher Sachen 2 Jahre. Die Frist beginnt mit Übergabe der Ware zu laufen.

7.2. Der Gewährleistungsanspruch erlischt für Mängel infolge unsachgemäßer Behandlung und Verwendung des Kaufgegenstandes.

7.3. Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so wird ersucht, solche Fehler MACA gegenüber umgehend zu reklamieren.

7.4. Reklamationen auf Grund gesetzlicher Gewährleistungsansprüche oder sonstiger Beschwerden (KEINE PAKET RÜCKSENDUNGEN) können bei folgender Adresse geltend gemacht werden:

M.Albers GmbH

Auwald 41

6352 Ellmau am Wilden Kaiser

Österreich

E-Mail:info@macashoes.com

UID-Nr.: ATU65257866

7.5. Nach geltendem Recht ist MACA verpflichtet, die Verbraucher auf die Existenz der Europäischen Online-Streitbeilegungs-Plattform hinzuweisen, die für die Beilegung von Streitigkeiten genutzt werden kann, ohne dass ein Gericht eingeschaltet werden muss.

Der Kunde kann sich aber jederzeit auch an die unabhängige Ombudsstelle des Handelsverbands wenden: ECQ Ombudsstelle Handelsverband, 1080, Wien, Alser Strasse 45 ombudsstelle@handelsverband.at, https://www.handelsverband.at/trustmark-austria/

8. DISCLAIMER / HAFTUNG FÜR LINKS

Das Angebot im Onlineshop enthält Links zu externen Internet-Seiten, auf deren Inhalte MACA keinen Einfluss hat. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist daher der jeweilige Anbieter verantwortlich. Sollten auf verlinkten Seiten Rechtsverletzungen bekannt werden, ersucht MACA die Nutzer des Onlineshops um Mithilfe, um gegebenenfalls den Link entfernen zu können.

9. GEWERBLICHE SCHUTZRECHTE

9.1. Die gewerblichen Schutzrechte für die eigenen Inhalte (z.B. Grafiken, Sounds, Texte, Videos, Datenbanken) liegen bei MACA. Eine Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte in anderen (auch elektronischen oder gedruckten) Publikationen oder eine Verwendung der Marke ist ohne ausdrückliche Zustimmung von MACA nicht gestattet.

9.2. Die Veröffentlichungen im Onlineshop unterliegen dem österreichischen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Verfassers. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht aber für den kommerziellen Gebrauch gestattet

10. DATENSCHUTZ

Ausführliche Informationen sind der Datenschutzerklärung zu entnehmen, die auch unter https://www.maca-kitzbuehel.com/datenschutz/ abrufbar ist.

11. Allgemeine Bestimmungen

11.1. Der Kunde kann Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von MACA auf einen Dritten übertragen.

11.2. Für alle Ansprüche aus diesem Vertrag gilt ausschließlich das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss des internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts.

11.3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB rechtsunwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

11.4. Es wird österreichisches Recht vereinbart. Hat der Kunde als Verbraucher im Inland seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder ist er im Inland beschäftigt, so kann für eine Klage gegen ihn nur die Zuständigkeit des Gerichtes begründet werden, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung liegt.